Ischiasnerv

Der Unterschied zwischen einem Hexenschuss (Lumbago) und der Ischias-Nervreizung (Ischialgie) ist, das beim Hexenschuss ein reiner Rückenschmerz entsteht ohne das wie beim Ischias eine Ausstrahlung in die Beine stattfindet. Wenn eine Kombination zwischen Hexenschuss und Ischias stattfindet nennt man das Lumboischialgie.

Ischiasnerven sind die stärksten Nerven-stränge im Körper, bei einer Reizung verursachen Sie stärkste Schmerzen.

Ischiasnerv Reizung Ursachen


Die Ischiasnerven treten aus dem Rückenmark hervor und können durch folgende Ursachen gereizt werden:

  • nach Bandscheibenvorfällen
  • nach Wirbelsäulenentzündungen
  • nach Muskelentzündungen
  • nach Tumoren
  • nach Abzessen
  • Zeckenbiss Lyme Borreliose

 

Ischiasnerv Symptome

Bei einer Reizung der Ischiasnerven hängen die Symptome vom Ort der Reizung ab

  • verlezter Muskelast: Lähmung der betroffenen Musklen
  • verlezter Hautast: Taubheitsgefühle

Symptome bei Bandscheibenvorfall

  • vom Rücken in die Beine strahlende ziehende Schmerzen
  • Schmerzen werden beim Sprechen, Atmen und Husten stärker
  • Taubheitsgefühle und Kribbeln
  • Muskel Lähmungen in den Beinen
  • unkontrollierter Stuhl oder Urinabgang

Symptome bei Zeckenbiss – Lyme-Borreliose

  • starke meist nächtliche Schmerzen
  • Taubheit und Kribbeln in den Beinen
  • Lähmungen
  • weitere Infos: Borreliose Ratgeber

ISCHIASNERV Therapie

Eine Ischiasnerv Reizung muss ärztlich behandelt werden um die genauen Ursachen abzuklären und nicht nur die Symptome und Schmerzen zu behandeln. Ihr Arzt wird mithilfe einer neurologische Untersuchung die genaue Ursache klären.

Ischiasnerv Behandlung

  • Entspannung der Muskeln und Nerven
  • Wärmebehandlung
  • Gymnastik und sanfte Bewegung

 

Medikamente bei Ischiasnerv

  • Schmerzmedikamente
  • Muskelentspannende Mittel

 

Meist ist die Reizung des Ischias Nerves nach wenigen Tagen behoben, bei langwierigen Erkrankungen kann eine Operation notwendig sein. Der Ischias verursacht durch seine Reizung sehr starke Schmerzen.

Maßnahmen bei Ischiasnerv Reizung

Die Ischiasnerv Rreizung ist in der Behandlung grundlegend in spezielle Therapien und allegemeine Maßnahmen unterteilt. In der Akutphase helfen schmerzfreie Bewegungen. Grundsätzlich hilft eine den Schmerzen entgegen gestellte entlastende Lagerungen, diese kann durch ein sogenanntes Stufenbett erreicht werden und führt zu einer Verringerung der Belastung auf den Ischiasnerv. Im weiteren Verlauf der ischiasnerv Behandlung führt eine professionelle Krankengymnastik bzw. Physiotherapie zu einer langfristigen Besserung. Zu Hause können Sie mit Wärme die verspannten Muskeln lösen.

Weiterführende Maßnahmen bei Ischias

Im Verlauf der Behandlung sollte Ihr Arzt eine Schmerztherapie mit anderen Therapien kombinieren. Schmerzmittel helfen gegen den punktuellen Schmerz. Früher wurden Ischias Patienten zu Ruhe geraten, in der heutigen Therapie weiß man das bei einer Ischiasnerv Reizung keine Bettruhe mehr gehalten werden sollte, da dies zur Behandlung nicht zuträglich ist. In der ersten akuten Phase können 1-2 Stunden Ruhe helfen, auch sollte man sich immer wieder kurze Ruhephasen nehmen. täglich eine schmerzentlastende Beinhochlagerung (Stufenbett) empfohlen.