Hexenschuss was tun

Was tun bei Hexenschuss?

Was hilft bei Hexenschuss und akuten Rückenschmerzen? Viele Menschen wissen gerade in der schmerzhaften Phase der ersten Minuten oft nicht was bei einem Hexenschuss zu tun ist. Beim Hexenschuss können Sie mit wirksamen Sofortmaßnahmen eine schnelle Linderung der Schmerzen herbeiführen.

Hexenschuss was tun


Hexenschuss Zunächst sollten Sie wissen, daß ein Hexenschuss normalerweise keine bleibenden Schäden hinterläßt. Der plötzlich auftretende Schmerz ist die häufig Folge einer ungeschickten Bewegung. Meist verschwinden die starken Schmerzen sehr schnell von allein.

Doch Sie können mit einfachen Mitteln nachhelfen und den Prozess aktiv unterstützen, damit Sie wieder beschwerdefrei sind. Bei einem Hexenschuss bleibt man oft in einer gebückten Haltung und man kann sich nicht mehr aufrichten.

 Was hilft bei Hexenschuss

Um bei einem Hexenschuss was tun zu können muss man sofort nach dem Vorfall reagieren. Einfache Sofortmaßnahmen helfen den Schmerz zu lindern. Damit Sie selbst bei einem Hexenschuss was tun können, ohne sofort den Arzt aufzusuchen, gibt es mehrere einfache Methoden.

Das hilft bei Hexenschuss:

Eine sehr einfache Möglichkeit ist, sich hinzulegen. Dabei sollten Sie die Beine anwinkeln, wenn Sie die Rückenlage einnehmen. Sie können aber auch seitlich liegen. Auch in dieser Position sollten die Beine angewinkelt sein, um den Rücken zu entlasten.

 

SHexenschuss was tunie sollten aber nur solange liegen, bis die Schmerzen abklingen. Anschließend sollten Sie sich leicht bewegen, um eine Schonhaltung zu vermeiden.

Was tun bei Hexenschuss – Wärme oder Kälte?

Eine weitere Maßnahme ist die Wärmebehandlung, um bei einem Hexenschuss was tun zu können. Wärme lockert die Muskeln und löst die Verkrampfungen. Kühlung hingegen lindert den Schmerz. Legen Sie ein Wärmepflaster oder ein Heizkissen auf die betroffene Stelle. Sollten Sie die Kühlung bevorzugen, können Sie Eiswürfel oder Coolpacks nehmen. Allerdings sollten Sie nicht die ganze Zeit mit den Schmerzen im Bett verbringen. Leichte Bewegungen, wie Spaziergänge, sollten Sie dennoch machen, damit die Muskeln sich auf natürliche Weise wieder lockern.

Was hilft bei Hexenschuss – Vorbeugung ist die beste Maßnahme

Damit Sie vor einem Hexenschuss was tun können, sollten Sie Ihre Rückenmuskulatur stärken. Im zunehmenden Alter werden die Muskeln schwächer und können die Wirbelsäule immer weniger stabilisieren. Spezielle Rückenübungen unterstützen die Muskeln und stärken sie.

Auf eine Schonhaltung sollten Sie allerdings verzichten, da es sonst zu Verspannungen kommen kann. Achten Sie auf viel Bewegung. Damit stärken Sie nicht nur die Rückenmuskulatur, sondern den gesamten Muskelapparat. Sollten Sie sich sich dennoch bei einem Hexenschuss nicht bewegen können, dann ist eine heiße Dusche oder ein heißes Bad sinnvoll. So können Sie die gesamte Muskulatur lockern. Um noch bei einem Hexenschuss was tun zu können, schonen Sie Ihren Rücken. Weitere Belastungen sind einer Verspannung nicht sinnvoll, denn es ist sehr wahrscheinlich, daß dann noch mehr Schmerzen auftreten und der Hexenschuss noch schlimmer wird.

Was tun bei länger anhaltenden Rückenschmerzen?

Sollten die Sofortmaßnahmen nicht helfen und die Schmerzen über mehrere Tage anhalten, dann ein Arztbesuch unumgänglich. Bei länger anhaltenden Verkrampfungen der Rückenmuskulatur kann es zu dauerhaften Schäden kommen, die immer wieder zu Rückenschmerzen führen.

Ein Arzt wird entsprechende Behandlungen vornehmen, wie beispielsweise eine Physiotherapie. Bei dieser Therapie wird die Rückenmuskulatur auf schonende Weise gestärkt. Die Übungen, die Sie gezeigt bekommen, sollten Sie täglich weiter ausüben, damit die Muskeln nicht wieder schwächer werden. So verringern Sie auch, daß die Rückenschmerzen chronisch werden können. Um bei einem Hexenschuss was tun zu können, sollten auch die Ursachen heraus gefunden werden.

Der Hexenschuss ist lediglich ein Symptom. Um bei einem bevorstehenden Hexenschuss was tun zu können, haben Sie viele Möglichkeiten. Vermeiden Sie Stress. Stress belastet nicht nur die Seele und das Nervensystem. Die Auswirkungen zeigen sich meist durch Rückenbeschwerden. Bewegung ist ebenfalls wichtig. Machen Sie Sport. So können Sie bereits vor einem Hexenschuss was tun. Stärken Sie die Muskeln und bringen Sie Ihren Stoffwechsel in Schwung. So bauen Sie Stress ab und gleichzeitig beugen Sie chronsichen Krankheiten vor. Mit gezielten Rückenübungen kräftigen Sie die Muskeln und können aktiv gegen einen Hexenschuss was tun. Vermeiden Sie Fehlhaltungen und falsches Heben von schweren Gegenständen. So entlasten Sie den Rücken und nächste Hexenschuss läßt länger auf sich warten.

In der Hexenschuss Situation – Soforthilfe:

  1. Wenn der Hexenschuss nach einer plötzlichen abrupten Bewegung eintritt, ist man vom Schmerz wie gelähmt und muss meist in der Position verharren. In dieser Zwangshaltung wagt man sich nicht zu bewegen, das Atmen sticht und man kann sich nicht aufrichten.
    Ich empfehle Ihnen sich langsam auf den Rücken zu legen und die Beine leicht anzuziehen, lassen sie sich von jemanden eine kleine Unterlage unter den Hals legen um Rücken und Kopf auf eine Gerade zu bringen. Bleiben Sie ein paar Minuten so und versuchen Sie so ruhig wie möglich zu atmen, dies wird Ihre Beschwerden lindern. Wen nSie merken das die Schmerzen leicht nachlassen und Sie auch beim Atmen keine Schmerzen mehr haben, können Sie versuchen sich auf die Seite zu drehen und aus dieser Stellung aufzustehen.
  2. Wenn Sie die Akutsituation überwunden haben hilft Ihnen entweder eine Wärmebehandlung (Wärmflasche, Kirschkernkissen) auf den betroffenen Stellen Linderung zu erhalten, sie können auch direkt ein warmes Bad oder Durchblutungsbad machen, bei manchen Personen hilft auch eine Kältebehandlung. Sie müssen die schmerzenden Muskeln entkrampfen und können gegen die Schmerzen ein leichtes Schmerzmittel nehmen. Schonen Sie sich die nächsten Tage, aber bewegen Sie sich bsp. beim Schwimmen oder Spazieren.

Was tun  bei Hexenschuss:

  • beim Hexenschuss – ruhig weiteratmen
  • Schmerzposition langsam in Rückenlage verlassen
  • Kopf und Wirbelsäule in gerade liegende Position bringen
  • 5 Ruheminuten einhalten
  • Atemübungen mit gleichmäßigen tiefen Einatmen

Hexenschuss was hilft nachher:

  • – mit Wärme behandeln
  • – leichte Schmerzmittel wie Aspirin einnehmen
  • – 2-3 Tage Ruhe einhalten
  • – dabei leichte sanfte Bewegungen, schwimmen gehen

Aus eigener Erfahrung: Wenn Sie in der akuten Phase verkrümmt verharren, atmen Sie ruhig ein und aus, versuchen Sie nicht den Schmerz zu überbrücken und mit Gewalt auszustehen. Ein Hexenschuss verstärkt sich beim abrupten Bewegen. Nach kurzer Zeit können Sie versuchen eine sanfte Bewegung in die Schmerzposition zu machen. Erweitern Sie diese Bewegung langsam und beständig und lösen Sie die Krampfsituation langsam auf.